Gyros aus Hähnchenfleisch

Ursprünglich wird Gyros aus fettem Schweinefleisch gebraten. Doch dieses sorgt für ein schlechtes Gewissen und jede Menge Kalorien. Mit dieser Gyros-Variante aus Hähnchen- oder Putenfleisch bleibt einem das fette Fleisch erspart. In Kombination mit dem Tzatziki, welches hier verlinkt wird: Tzatziki Rezept aus Magerquark und Pommes aus Gemüse ist dies ein super lowcarb Abendessen – auch für Gäste.

Gyros aus Hähnchenfleisch

Ergibt 2 große Portionen

Zutaten

  • 400 g Hähnchenfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tiefkühlbeutel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Chillipulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Basilikum

Vorgehensweise

Das Fleisch in dünne Streifen schneiden und in den Tiefkühlbeutel geben. Die Zwiebel und das Knoblauch klein hacken und zusammen mit dem Olivenöl und den Gewürzen ebenfalls in den Beutel geben. Mindestens eine Stunde lang im Kühlschrank ziehen lassen. Das Gyros vor dem servieren ohne weiteres Öl anbraten und danach mit ein paar Zwiebelringen servieren. Die zwei Portionen sind groß genug um auf drei Personen aufgeteilt zu werden.

Nährwerte pro Portion

Brennwert 1331 KJ (318 kcal) / Fett 13,2 g / Kohlenhydrate 2,2 g / Protein 46,5 g

gesundes Gyros durch fettarmes Hähnchenfleisch und lowcarb Gemüsepommes



Teile diesen Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare

  • Oma Martha sagt:

    Liebe Becky,
    einen schönen Blog und ein schönes Rezept hast du. Habe es gestern zum ersten Mal gemacht und ich fands super! Besonders die Marinade für das Fleisch hat mich überzeugt – ansonsten ist Hähnchen/Pute doch immer etwas trocken und fade, so kann es fast mit nem schönen Schweinenacken konkurrieren ;). Ein kleiner Tipp: DIe Menge der Zucchini könnte man meiner Meinung nach noch verdoppeln.
    Lass dich bald mal wieder blicken. Bist bestimmt schon wieder gewachsen!
    Grüßle,
    Oma

  •       

    Ähnliche Artikel