Hummus: Naturell, Curry, Kidney Bohnen

Hummus ist ein orientalischer Dip, der aus vielen gesunden Inhaltsstoffen besteht. Viele wagen sich jedoch nicht daran, Hummus selbst zu machen – dabei ist es supereinfach und geht schnell. In diesem Beitrag stelle ich euch drei Varianten vor: Das leckere naturelle Hummus, wie es meistens angeboten wird, eine Variante mit Curry und Hummus aus Kidney Bohnen statt Kichererbsen.

Für die ersten beiden Hummusvarianten werden Kichererbsen verwendet. Je nachdem, wie viel Zeit ihr habt könnt ihr die Kichererbsen selbst über Nacht einweichen und am nächsten Tag nach Anleitung der Packungsbeschreibung kochen. Die zweite Variante wären Kichererbsen aus der Dose – hier solltet ihr darauf achten, dass kein Zucker zugesetzt wurde. Geschmacklich schenken sich die beiden Möglichkeiten jedoch nichts.

Naturelles Hummus: orientalisches Standardrezept

Ergibt 4 große Portionen

Zutaten

  • 240 g Kichererbsen
  • 2 EL Tahini Paste
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 ml Wasser
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Meersalz
  • (optional: 50 g schwarze Oliven)

Vorgehensweise

Den Knoblauch grob klein schneiden. Die Kichererbsen abtropfen lassen und alle Zutaten zu einer Paste pürieren. Falls die Masse zu fest wird, sollte etwas Wasser dazugegeben werden. Statt dem Wasser eignet sich ebenfalls die Abtropfflüssigkeit.

Nährwerte pro Portion

Brennwert 732 KJ (175 kcal) / Fett 9,5 g / Kohlenhydrate 14 g / Protein 6,4 g

Curry Hummus: würzige Variante

Ergibt 4 große Portionen

Zutaten

  • 240 g Kichererbsen
  • 2 EL Tahini Paste
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 ml Wasser
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Kreuzkümmel
  • 1,5 EL Kurkuma
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Meersalz
  • 1 EL Paprikapulver

Vorgehensweise

Den Knoblauch grob klein schneiden. Die Kichererbsen abtropfen lassen und alle Zutaten zusammen zu einer Paste pürieren. Falls die Masse zu fest wird, sollte etwas Wasser dazugegeben werden. Statt dem Wasser eignet sich ebenfalls die Abtropfflüssigkeit.

Nährwerte pro Portion

Brennwert 905 KJ (216 kcal) / Fett 12,9 g / Kohlenhydrate 15,8 g / Protein 7,1 g

Kidney Bohnen Hummus: der schnelle Ersatz

Ergibt 4 große Portionen

Zutaten

  • 255 g Kidney Bohnen (Dose)
  • 1 EL Tahini Paste
  • 1 EL Olivenöl
  • 25 ml Wasser
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Cayenne Pfeffer
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver
  • 1 EL Meersalz
  • etwas Petersilie

Vorgehensweise

Den Knoblauch grob klein schneiden. Die Kidney Bohnen abtropfen lassen und alle Zutaten zusammen zu einer Paste pürieren. Falls die Masse zu fest wird, sollte etwas Wasser dazugegeben werden.

Nährwerte pro Portion

Brennwert 547 KJ (131 kcal) / Fett 5,6 g / Kohlenhydrate 12,6 g / Protein 7,3 g

Hummus Trio als DipHummus Trio als DipHummus Trio als Dip
Kichererbsen HummusKichererbsen Hummus mit CurryKidney Bohnen Hummus

 

Hinweis

Die Hummus Paste lässt sich auch super im Kühlschrank lagern.

Am besten eignet sich das Hummus als Dip zu rohem Gemüse. Diese Option wird meistens als Snack genutzt. Allerdings kann es auch gut als Vorspeise mit Crackern oder als Brotaufstrich serviert werden.




Teile diesen Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare

      

Ähnliche Artikel