Indisches Curry

Heute gibt es etwas Würziges für euch: mein aktuelles Lieblingscurry! Es beinhaltet viele gesunde Gewürze, die den Stoffwechsel anregen, entzündungshemmend wirken und viele weitere Vorteile bieten.

Schmeckt ebenso ohne Fleisch oder mit anderem Gemüse wie Auberginen oder Kichererbsen! Als Beilage bietet sich eine Schale Quinoa (oder eine Quinoa-Reis-Mischung) an.

Indisches Curry

Ergibt 4 Portionen

Zutaten

  • 400 g Hähnchenbrust (nach Belieben in Sojasoße mariniert)
  • 1 große Zucchini
  • 2 Karotten
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1,5 cm Ingwer
  • 2 EL Currypulver
  • 2 EL Kurkuma
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Chili
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Meersalz

Vorgehensweise

Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein würfeln. Das Gemüse und das Hähnchen in mundgerechte Stücke bringen. Nun den Ingwer und die Karotten gemeinsam anbraten. Nach 3-4 Minuten wird das Fleisch, die Zucchini und der Knoblauch hinzugegeben. Sobald das Hähnchen durch ist, kann es mit der Gemüsebrühe und der Kokosmilch abgelöscht werden. Nun die Gewürze hinzugeben und paar Minuten auf niedriger Hitze köcheln lassen. In dieser Zeit abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Nährwerte pro Portion

Brennwert 1392 KJ (333 kcal) / Fett 19,5 g / Kohlenhydrate 9,5 g / Protein 27,6 g

lowcarb Curry mit Ingwer und KnoblauchFleisch Hähnchen Curry mit QuinoaCurry mit Kokosmilch, Karotten, Ingwer, KnoblauchSuperfood Curry ohne Obst



Teile diesen Beitrag


Hinterlasse einen Kommentar

Kommentare

  • Es ist mega lecker und danke fürs hochladen… Grüße von der Berliner Mitbewohnerin

  • Oh mein Gott! Wie cool, dass ich deinen Blog entdeckt habe!
    Erstmal vielen dank für deinen Aufbauenden Kommentar! Und zu deiner Frage, wo mein neuer Blog ist.. Ach das war viel viel WirrWar bin jetzt wieder auf dem alten Blog und glücklich 😀
    Das Rezept sieht ja mal mega lecker aus! Ich LIEBE CURRY! 🙂

    Liebs Grüßleeee
    Anna

  •       

    Ähnliche Artikel