Cremiger, gesunder Käsekuchen » Healthify Recipes

Cremiger, gesunder Käsekuchen

Ich weiß nicht was ihr bei einer Ernährungsumstellung am meisten vermisst  – aber bei mir ist es definitiv etwas Süßes. Am liebsten ein großes, cremiges Stück Kuchen. Die meisten Kuchen sind jedoch vollgepumpt mit Zucker, Butter und Weißmehl. Diese kann man sich natürlich „Mal gönnen“. Allerdings wäre es doch schöner, eine Alternative zu haben, bei der man kein schlechtes Gewissen haben muss, oder? Dieser gesunde Käsekuchen wird lediglich aus Lebensmitteln hergestellt, die euch beim Abnehmen unterstützen.
Ich selbst esse den Käsekuchen gerne als proteinreichen Snack nach dem Training oder zwischendurch. Auch als Frühstücksersatz eignet ein Stück gesunder Käsekuchen sich hervorragend.

Cremiger, gesunder Käsekuchen

Ergibt 1 Kuchen (26 cm Durchmesser)

Zutaten

(Für die Kruste)
  • 80 g Haferflocken, gemahlen
  • 80 g Nüsse, gemahlen (z.B. Haselnüsse)
  • 1 Banane
  • 1 Eier
  • 2 EL Süßungsmittel (z.B. Honig, Stevia, Xucker, Kokosblütenzucker,…)
  • 1 EL Kokosöl
(Für die Füllung)
  • 1 kg Magerquark
  • 2 Eier
  • 1 Packung Vanille Puddingpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 EL Süßungsmittel (z.B. Stevia, Xucker, Kokosblütenzucker,…)
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL Honig
  • 1 Prise Salz
  • etwas Limettensaft

Vorgehensweise

Den Ofen auf 175°C vorheizen. Eine Springform mit 26cm Durchmesser mit einem Backpapier auslegen und die Seiten einfetten. Die Banane zermatschen und mit den restlichen Zutaten für die Kruste vermischen. Anschließend die Masse auf den Boden der Springform verteilen. Nun die Zutaten für die Füllung vermischen und ebenfalls in die Springform geben.

Nun muss der Käsekuchen etwa 50 Minuten bei 175°C Umluft backen. Danach kann der Käsekuchen auskühlen und vor dem Servieren für ein paar Stunden in den Kühlschrank gestellt werden.

Nährwerte pro Portion (12 Stücke)

Brennwert 950 KJ (227 kcal) / Fett 7 g / Kohlenhydrate 35 g / Protein 14 g

Gesunder Käsekuchen ohne Mehl
Käsekuchen aus Magerquark mit Honig

Hinweis

Bedeckt man die Springform mit einer Alufolie während man den Käsekuchen backt, so behält dieser seine helle, zarte Farbe. Das klappt übrigens bei jedem Käsekuchen.

6 Gedanken zu „Cremiger, gesunder Käsekuchen

  1. Habe heute diesen Kuchen gebacken und ich muss sagen, dass er eine sehr gute Alternative zum herkömmlichen Käsekuchen ist! Auch bei meinem Gästen kam er sehr gut an! Mir allerdings war es ein wenigs zu kokoslastig. Gibt es vielleicht eine Alternative zum Kokosöl?
    Ansonsten großes Lob für dieses Rezept!
    LG Sarah

    1. Hallo Sarah,
      tut mir Leid, dass die Antwort nun so spät kommt… Es freut sich sehr, dass der Käsekuchen gut ankam! Das Kokosöl kann man gut mit Rapsöl oder anderen neutral-schmeckenden und hitzebeständigen Ölsorten oder Butter ersetzen.
      Viele liebe Grüße!

  2. Ich habe schon lange alle nach allen erdenklichen Rezepten Käsekuchen gebacken aber deiner ist eindeutig der Beste, die ganze Familie war begeistert und der Kuchen war schneller weg als ich schauen konnte, der kleine Teil der übrig war hat auch am nächsten Tag noch genauso gut geschmeckt. Daumen hoch und weiter so!

Hinterlasse einen Kommentar


Verwandte Beiträge

Begin typing your search above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Zurück nach oben