Das beste Linsencurry (proteinreich und vegan)

Das beste Linsencurry

Es ist sättigend, würzig, herzhaft und das beste Linsencurry, das ich je gegessen habe. Das vegane Curry Rezept stammt von meinem Lieblingskoch aus unserer Kantine.
Durch die Linsen ist das Curry reich an Proteinen und Eisen. Außerdem hilft das Vitamin C der Paprika eurem Körper dabei, das Eisen besser zu absorbieren. Das Rezept ist somit ein super Eisenlieferant für Vegetarier oder Veganer. Obwohl das Rezept vegetarisch beziehungsweise vegan ist, kommt es auch bei fleisch-essenden Freunden gut an.

Das beste Linsencurry

Ergibt 6 Portionen

Zutaten

  • 1 EL Rapsöl
  • 200 g Zwiebeln
  • 250 g Rote Linsen
  • 2 Rote Paprika
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Ingwer
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 Limette
  • Salz, Pfeffer, Sojasoße

Vorgehensweise

Die Zwiebeln 3 Minuten lang in Rapsöl anschwitzen. Danach Kreuzkümmel, Garam Masala und Oregano hinzugeben. Und die Rote Linsen, Paprika, Tomatenmark und Knoblauch hinzugeben. Für weitere 5 Minuten anschwitzen.
Mit Tomaten, Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen. Alles für 30 Minuten köcheln lassen. Ingwer, Cayennepfeffer und Paprikapulver hinzugeben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Sojasoße, Pfeffer, Kreuzkümmel und Limettensaft abschmecken.

Nährwerte pro Portion (400g)

Brennwert 2184 KJ (522 kcal) / Fett 21 g / Kohlenhydrate 54 g / Protein 21 g

Das beste LinsencurryDas beste Linsencurry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben